Montag, 20. Mai 2013

120cm x 60cm Terrarium für Dsungare Sir Humphrey

1: Terrarium
Gizmoo aus dem Hamsterforum (Originalthread HIER) hat dieses Reptilienterrarium für ihren dsungarischen Zwerghamster Sir Humphrey umfunktioniert (Verwendung der Bilder mit freundlicher Erlaubnis, Bilder können durch Anklicken vergrößert werden).
Bei Reptilienterrarien sind oft die Lüftungsschlitze sehr schmal und die vordere Einstreukante sehr niedrig, wodurch bei sinnvoller Streuhöhe die vordere Lüftungsleiste verstopft wird und dann keine ausreichende Belüftung für ein Säugetier mehr gewährleistet wäre. Daher hat Gizmoo dieses gebrauchte Terrarium umfunktioniert: das 120cm x 50cm x 60cm (LxBxT) Terrarium wurde auf den Rücken gelegt mit der ehemaligen Oberseite nach vorn und der ehemaligen Front nach oben. Dadurch ergibt sich nun eine Grundfläche von 120cm x 60cm (neue Höhe 50cm). Dadurch dient die ehemalige Oberlüftung nun als Frontlüftung und bietet eine höhere Einstreukante (ca 20cm) als die ursprüngliche Frontlüftung. Die Schiebetüren hat sie ebenfalls entfernt (diese wären im Liegen auch nicht so einfach zu montieren gewesen, da Schiebetüren sich im Liegen lösen können); dh fast die komplette Oberseite ist nun ebenfalls offen. Bei Goldhamstern oder falls noch weitere Tiere (Katzen, Hunde) im Haus sind sollte man hier einen Gitterdeckel anbringen; im Falle des schon etwas älteren, nicht ausbruchsfreudigen Sir Humphrey war das nicht notwendig.

2: Ansicht von oben / top view
An der Terrarienrückwand befindet sich eine Rennbahn von N!C von Hamsterhausen auf der der Futterbereich, Pflanzen, ein Korktunnel und eine Weidenbrücke stehen. Hier kann Sir Humphrey auch mal ohne Streu so richtig entlangflitzen. Zwerghamster tun sich nämlich beim schnellen Laufen durch Streu oder Heu doch etwas schwer (ähnlich als ob wir durch einen Laubhaufen waten würden).

3: Futterbereich / feeding area

Auf der linken Seite ist ein Teil des Futterbereichs gefliest, damit man verschüttetes Wasser leicht wegwischen kann. Weiters befinden sich dort ein halber Blumentopf als Versteck (wenn man soetwas selbst bastelt bitte die Kanten gut abschleifen) sowie ein Töpfchen mit Katzengras und eine Grünlilie.

4: Sandbox

Links unten befinden sich eine 35cm x 25cm große Sandbuddelkiste und eine Keramikhöhle von Zoorizont. Als Laufrad dient ein 20cm Trixie Wheel (erhältlich zb bei Zooplus) auf einer Rodipet L'Etage (eigentlich für ein RoboWheel gedacht).



5: Blick nach rechts / right side

Rechts im Gehege befinden sich eine weitere Korkröhre, ein Kokosnußversteck und eine Weinrebe sowie ein Topf mit Callisia Repens (im Handel als Golliwoog oder PetVit erhältlich). Golliwoog ist sehr Kalziumhaltig; bei Tieren die sehr viel davon fressen sollte er daher nicht dauerhaft im Gehege stehen.


6: rechte Seite / right side

Rechts unter der Rennbahn befindet sich noch das Holzhäuschen. Das Gläschen mit Katzengras rechts oben auf der Rennbahn stammt übrigens von den leckeren GÜ-Desserts.



7: linke Seite / left side

Knabberähren wie Darikolben, Flachs und Rispenhirse, weitere Verstecke aus Kork und Grasnester vervollständigen das Gehege.

8: Dsungare Sir Humphrey / Winter white dwarf hamster Sir Humphrey

Sir Humphrey scheint zufrieden zu sein.


English


User Gizmoo from the German Hamsterforum repurposed this reptile vivarium for her Winter White dwarf hamster Sir Humphrey (all pics used with permission; click on the pics to enlarge).

Reptile cages often have rather little ventilation and the front ventilation is usually not high enough to provide a decent bedding depth for a hamster. So Gizmoo turned this vivarium on its back. The former top side now became the front and the former front is now the top side. This gives the advantage that the floor size is now even bigger (120cm x 60cm, ~ 47in x 24in) than originally and that the vent holes now allow for approx. 20cm (~8in) of bedding. She also removed the doors because sliding doors can fall out when used horizontally and to improve ventilation. Sir Humphrey is not an escape artist so he doesn't need it, but for syrians or if there are other animals in the home (eg. cats or dogs) you should make a wire mesh lid.

At the back of the cage there is a hand-made wooden "race-track" level by N!C of Hamsterhausen. There, Sir Humphrey can really run and hide under a cork tunnel and a bendy log bridge. Dwarf hamsters like some bedding free surfaces because running on bedding is actually quite difficult for them - kind of like wading through drifts of leaves for us. The level also contains the feeding area where part of it is tiled with little tiles from a craft shop for easy cleaning. There is also half a flower pot as a hideout (if you do this yourself be sure to sand down the edges), a pot with cat's grass and a spider plant.

In the front left, there is a 35cm x 25cm (~14in x 10in) sand box by Zoorizont and a ceramic hideout. The wheel is a 20cm (8in) Trixie Wheel (eg. available via Zooplus) on top of a Rodipet L'Etage (originally intended for a RoboWheel/WodentWheel jr).

On the right side of the cage there is another cork tunnel, a coconut hideout, a vine root and a pot with callisia repens (turtle vine). Turtle vine contains a lot of calcium; therefore it should not be permanently in the cage if the hamster eats lots of it. Under the right side of the race track there is a wooden house for Sir Humphrey to sleep in. The little glass with cat's grass on the right side of the race track stems from the very tasty GÜ Puddings.

There's also play food like durra/milo, linseed ears and proso millet and further cork and grass hideouts  in the cage. Sir Humphrey seems to like it.

Kommentare:

  1. Ich bin begeistert♥ Ein total tolles Hamsterheim! Ganz bestimmt fühlt sich Sir Humphrey tierisch wohl!
    Viele Grüße von Punky und der Nager Armee
    http://fellkugel-pflegestelle.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Antworten
    1. Richtig hübsch gemacht! Ein wirkliches Hamsterparadies.*-* ich will mir bald auch ein Hamster zulegen, suche aber noch nach einem passendem TERRARIUM. Wo hast du denn deins her? Und was mich noch sehr interessieren würde, ob du dir die Rennbahn bestellen konntest oder wie hast du sie bekommen? Gefällt mir sehr! :D. Lg sabrina 'o*

      Löschen
    2. Hallo Sabrina, das Terrarium hat Gizmoo von einem Bekannten gebraucht übernommen. Findet man auch über Kleinanzeigen günstig oder auf Reptilienbörsen/Tiermessen. Oder man fragt in Terrarienforen nach einem Terrarienbauer in der Nähe, die kleinen Terrarienbauer sind garnicht so teuer und man kann sich dann gleich die Streukante höher machen lassen. Die Rennbahn stammt von N!C von Hamsterhausen: http://hamsterhausen.jimdo.com/

      Löschen
  3. Hey! Das sieht echt cool aus. Kann ich sowas auch mit diesem Hamsterkäfig machen? Da sind schon einige Treppen eingebaut aber ich will auch diese Keramikhöhle und eine Sandbuddelkiste "GRINS"

    AntwortenLöschen