Dienstag, 25. Mai 2010

240 x 40 Doppelaquarium für Dsungi Ivy

Auch Alinamalen's zweites Dsungaren-Gehege (vorgestellt hier im Hamsterforum) ist sehr groß: es besteht aus 2 Stück 120cm langen Aquarien, hat also insgesamt 240cm x 40cm (9600cm²) und is 50cm hoch. Davon sind 160cm x 40cm zusammenhängende Lauffläche und 80cm x 40cm bis oben eingestreuter Tiefstreubereich.

An den Streubereich anschließend ist das Gehege von links nach rechts wie folgt gestaltet:
Kletterwurzel, Steinversteck, Birkenversteck von Hugro, Erlebnisfutter (Amaranth, Hafer), ein mit AQ-Silikon an der Rückwand befestigtes Korkstück zum Klettern (alle Bilder mit freundlicher Genehmigung):

Buddelkisten mit Maisspindelgranulat und Buchengranulat, Weidenbrücke, Kletterwurzel, Kapokschote, Katzengras:

Birkenblätter, Erlebnisfutter von JR-Farm, Keramikhäuschen in Pilzform, Sandbad, Grasnest:


Golliwoog, Korkröhre, 27cm Wodent Wheel von Rodipet auf einem unterirdischen Haus aus Sperrholz, Heuberg und Blütenblätter (Sonnenblume, Rosen):


Das Sandbad ist mit Steinen eingefasst, die mittels Modelliermasse zusammengehalten werden.


Baudetail: alle schweren Gegenstände sind mit Plattformen gegen Unterbuddeln geschützt.

Dsungarenweibchen Ivy aus der Zucht Hosannah's Dsungaren kann sich wohlfühlen!


English Summary
This second cage of user Alinamalen consists of two tanks and has a total size of 7'10" x 1'4" (240cm x 40cm). It has an area of 2'8" x 1'4" (80cm x 40cm) with 1'8" (50cm) deep bedding where the hamster can dig a burrow.

The cage is furnished with roots for climbing, a stone hideout, a birch hideout, cork, 2 digging boxes with maize granules and beech chips, kapok, cat's grass and golliwoog (Callisia repens), a mushroom-shaped ceramic hideout, a sand area surrounded with stones held together with modeling clay, grass nest, a "subterranian" house and a 10" (27cm) Wodent Wheel by Transoniq. Birch leaves, flower petals, hay and natural play food round off the cage.

A very nice home for Russian Winter White Ivy from the hamstery Hosannah's Dsungaren!

Kommentare:

  1. Thank you very much for your post. Sincerely appreciate the effort you put in to offer us an English summary. It makes the photos you've shared more meaningful! :) Please continue posting. This blog is fabulous.

    AntwortenLöschen
  2. Tolles Gehege! Hat wieder für ein paar Anregungen bei mir gesorgt :-) Weiter so!

    AntwortenLöschen
  3. hallo, wie hast du es denn geschafft die aquarien zu verbinden? würde das auch gerne versuchen! lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier in dem Artikel ist das ganz gut beschrieben: http://hamstergehege.blogspot.com/2010/12/doppel-aq-200x40-fur-robo-lily.html

      Man trennt je eine Scheibe mit einem Cuttermesser und/oder Angelsehne/Zahnseide raus und schiebt die Aquarien zusammen. Wenn man nicht gerade den Sandbereich an der Stelle hat reicht es, die AQs zusammenszuschieben, wenn es richtig dicht sein soll, dann einfach mit etwas AQ-Silikon die Stoßstelle verkleben. Am Boden entsteht eine kleine Lücke, entweder man füllt sie mit einem Stück Plexi wie in dem anderen Beitrag beschrieben oder man kann auch einfach eine der rausgetrennten Scheiben drüberlegen.

      Löschen