Dienstag, 14. Dezember 2010

Doppel-AQ 200x40 für Robo Lily

Userin Scyza aus dem Hamsterforum hält ihren Roborowski Zwerghamster Lily in einem Doppelaquarium mit 200cm x 40cm, das einen wunderschön Blickfang im Wohnzimmer bildet (alle Bilder mit freundlicher Genehmigung von Scyza, Originalthread hier).

1: Schöner Wohnen mit Hamster / Beautiful Living with a Hamster

Ursprünglich wohnte Lily in einem 100cm x 40cm Aquarium, das der Halterin aber zu klein erschien.


2: Ürsprüngliches Aquarium / Original Tank Setup
Für die Erweiterung wurde ein zweiter, dazupassender Unterschrank angeschafft und ein zweites Aquarium mit ebenfalls 100cm x 40cm. Diese Größe ist zb. bei Hornbach oder Dehner für rund €45,- als simples Glasbecken erhältlich. Aus jedem Aquarium wurde je eine Schmalseite mittels Rasierklingen herausgetrennt und das überschüssige Silikon entfernt.

3: Entfernen der Seiten / Removing the sides
Die beiden Aquarien wurden zusammengeschoben und mit AQ-Silikon wieder verbunden. In die entstehende Lücke im Boden wurde ein auf Maß geschnittenes Stückchen Plexiglas eingesetzt. Alternativ kann man die entstehende Lücke auch mit einer der herausgetrennten Seitenscheiben überbrücken.

4: Zwischenstück / Filler piece
Die Abtrennung zum Sandbereichs wurde mit durchsichtigem AQ-Silikon eingeklebt.

5: Einkleben der Abtrennung / Glueing in the divider
Nachdem die Unterschränke genau plan ausgerichtet waren wurde das Doppel-Aquarium daraufgestellt. Knapp die Hälfte ist mit Sand eingestreut, da Roborowski Zwerghamster aus Halbwüstengebieten kommen und Sand lieben.

6: Übersicht / Complete view
 Im Sandbereich links befinden sich eine Deko-Amphore, eine Nagerwurzel (Mangrove), ein Ast, Steine, eine Korkröhre und ein 20cm Holzlaufrad von Rodipet.

7: Linke Seite mit Lily / Left side (and Lily)
8: Blick von links zur Mitte / View from left towards middle
Den Übergang zum Streubereich bildet eine selbstgebaute "Felsenhöhle" aus Holz, die mit Holzleim, Sägespänen, Sabberlack und Sand bestrichen wurde.

9: "Felsenhöhle" / Self made hideout
Auf der Höhle befindet sich der Wassernapf, daneben eine Weidenbrücke, Moos, Rindenstücke und Rispenhirse.
10: Mitte / Mid section
Der Tiefstreubereich rechts enthält Rindenstücken, Moos, Knabberähren (JR Farm Knabberpotpourri), Ästen und eine Weidenbrücke.
11: Rechte Seite / Right side
Hamster Lily hat sich über die Gehegeerweiterung sehr gefreut und nutzt jeden Zentimeter.

12: Robo Lily



English Summary
Double Tank Setup with 200cm x 40cm for Robo Lily


User Scyza from the German Hamsterforum made this beautiful home (pic 1) from two tanks for her Roborowskii dwarf hamster Lily. Lily used to live in a 100cm x 40cm (39" x 16") tank which seemed to small (pic 2). So another matching cupboard and same size tank was bought for a total size of 200cm x 40cm (78" x 16"). Then one small glass side was removed from each tank with a razor blade (pic 3). The two tanks were glued together with aquarium silicone and a small piece of plexi glass was fittet into the small gap in the floor (pic 4). A divider for the sand area was glued in with transparent aquarium silicone (pic 5).

An overview of the complete cage is shown in pic 6, almost half of the cage is furnished with chinchilla sand because Robos really love sand. The left side of the cage (pics 7 and 8) is furnished with stones, a mangrove root, a twig, a cork tunnel, an amphora from a deco store and a 20cm (8") wood wheel by Rodipet.

In the middle of the cage is a self made hideout made from wood and finished with child safe paint and sand (pic 9). On top of the hideout is the water bowl, a willow bridge, moss, pieces of bark and proso millet.

The right side of the cage (pic 11) contains a lot of bedding, pieces of bark, moss, play food, twigs and a willow bridge. Hamster Lily really enjoys the enhanced cage and uses every inch.

Kommentare:

  1. Sehr schönes Gehege, besonders gut gefällt mir dieses selbstgebaute Felsenhaus ;)

    AntwortenLöschen
  2. love this site! everything is very inspiring!
    make me want to build one like this... :)

    AntwortenLöschen
  3. Wow! Das sieht richtig toll aus!
    Ein Traumgehege, finde ich!
    Jetzt hab ich direkt ein schlechtes Gewissen, weil mein Sonntag eingezogener Robo nur die 100cm Länge zur Verfügung hat.
    Aber das Gehege kennt er schon 1,5 Jahre, ich hab ihn damit übernommen.
    Außerdem kann ich ehrlich gesagt auch nicht größer stellen.
    Aber ich glaub bei der Einrichtung werd ich mir was abgucken. Darf ich doch, oder? *lieb guck*

    LG
    Ramsi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Ramsi, natürlich darfst Du Dir was abgucken - deswegen zeige und beschreibe ich die Gehege ja hier! ;)

    AntwortenLöschen
  5. Sieht wunderschön aus!
    Das selbe mit dem Aquaverbund hab ich auch vor. Da ist mir jetzt gerade was aufgefallen, was ich nicht ganz verstehe... Wozu benötige ich das Zwischenplexiglas? Reicht es nicht beide Aquas zusammen zuschieben und mit silikon zu verbinden?

    Vielen dank!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn Du zwei Aquarien zusammenschiebst, dann bleibt in der Mitte am Boden eine Lücke, die Du irgendwie überbrücken musst. Weil die schmalen Seitenscheiben nämlich bis ganz unten gehen - dh. die Lücke ist so breit wie 2x die Dicke der Seitenscheiben.
      Du kannst auch einfach eine der rausgetrennten Scheiben darüber legen oder ein Stück Alu mit AQ-Silikon drüberkleben. Siehe auch hier: http://hamstergehege.blogspot.co.at/2012/10/tips-zum-aquarienverbund-tips-for.html

      Löschen