Montag, 7. Juni 2010

Terra-Umbau 190x50 für Dsungi Bella


Man beachte die Größe des Zwerghamsters (links vor dem Laufrad) im Vergleich zum Terrarium / Note the size of the dwarf hamster (left side, near the wheel) in relation to the terrarium size (Alle Bilder mit freundlicher Genehmigung von Mimi01)

Userin Mimi01 aus dem Hamsterforum hat ihr ehemaliges Reptilienterrarium zum Gehege für ihre Zwerghamster-Dame Bella umgebaut und hier vorgestellt. Das Terrarium selbst hat eine Grundfläche von 135cm x 50cm, mit einem zusätzlichen Anbau wurde es auf eine Gesamtlänge von 190cm erweitert. Das Terrarium ist sehr liebevoll und aufwändig gestaltet.

Es wurden nur Naturmaterialien wie Sperrholz, Kork, Holzdübel, Mundspatel, Grasnester und -tunnel, Wurzeln, Hanfmatten, Kokonsnuß-Verstecke oder Heu verwendet. Die Einstreu besteht aus Kleintierstreu und Hanfstreu; es ist rund 20cm hoch eingestreut. Als Laufrad wird ein Wodent Wheel (erhältlich bei Rodipet) verwendet. Das Gehege wird von Mimi01 immer mal wieder umdekoriert.

An der Rückwand wurde als zusätzliche Beschäftigungsmöglichkeit noch ein "Kräutergarten" montiert. Dieser ist nach vorne mit einer Plexiglasplatte verschlossen und seitlich mit Gitter gesichert, damit der Hamster nicht abstürzen kann. Die Rückwand selbst ist in klassischer Terrarientechnik erstellt - auf Styropor wurde erst Fliesenkleber und dann Epoxydharz als Versiegelung aufgetragen. Die Rückwand ist dadurch sehr hart und knabbersicher.

Der Anbau - Einrichtungsvariante 1

Der Anbau - Einrichtungsvariante 2

Das mit Korkschrot verzierte Häuschen dient als Laufradebene. Der Korkschrot (erhältlich als Einstreu für Schildkröten in der Terrarienabteilung) wurde einfach mit Ponal angeklebt.

Das Dach ist abnehmbar zur Nestkontrolle.

Nachts wird das Terrarium mittels eines sog. "Mondlichts" (in LED-Ausführung) beleuchtet. So kann man den Hamster beobachten ohne ihn zu stören. Siehe dazu auch den Artikel vom 6. Juni 2010: Technik im Hamsterterrarium.


Hamsterweibchen Bella (Dsungarischer Zwerghamster) fühlt sich sichtlich wohl.


English Summary
User Mimi01 from the German Hamsterforum adapted her old reptile terrarium for her dwarf hamster Bella. The terrarium alone measures 4'5" x 1'8" (135cm x 50cm), the total length including the extension is 6'3" (190cm).

Only natural materials were used: poplar plywood, cork, wooden dowels, tounge depressors (craft sticks), grass nests and tunnels, roots, hemp mats, coconut hideouts, and hay. The bedding depth is about 8" (20cm). The wheel is a Transoniq Wodent Wheel. Mimi01 changes the cage furniture every once in a while.

The little "hanging garden" has a plexi glass window in the front and a wire "window" on the side so the hamster can not fall from a height. The backplane was made using traditional terrarium technique: a styrofoam base coated with tile adhesive and sealed with epoxy. This is hard enough to be unchewable by hamsters.

The multi-chamber house is made from poplar plywood and has a removable roof for easy checking of the nest. The front was decorated with cork crumbs (available as bedding for tortoises in the terra section of the pet shop) which were glued on with Ponal brand water-based white glue.

At night the terrarium can be lighted with a so-called "moonlight" (LED variant) to watch the hamster without disturbing her. See also the posting from 2010-06-06: Technical Accessories for Hamster Terrariums.

Dwarf girl Bella (a Russian Winter White) seems to enjoy her home.

Kommentare:

  1. Wow, das ist ja das reinste Paradies für die agilen Tierchen. Da wäre so manch Hamster, der im kleinen, bunten "Hamsterkäfig" aus dem Fachhandel vor sich hinvegetieren muss, sicherlich neidisch...

    lg

    Anika

    AntwortenLöschen
  2. please write a tutorial for how to make this haha :D i love all the tiny stuff

    AntwortenLöschen
  3. I didn't make this (I just report on these cages) but most stuff in there is just poplar plywood cut to size and wooden dowels glued together with a water-based white glue for wood (over here we typically use the Ponal Express brand). You can even get the hardware store to cut your plywood if you only need straight-edged shapes. With the wooden dowels you need a lot of patience but otherwise it's not difficult at all.

    AntwortenLöschen
  4. @Anika, stimmt genau. Ich wünschte, man könnte einfach in den Laden gehen und vernünftige Terrariengrößen zu brauchbaren Preisen kaufen.

    AntwortenLöschen