Montag, 22. Oktober 2012

Tips zum Aquarienverbund / Tips for connected tanks

1: Aquarienverbund / Connected tanks

 Eine günstige Methode ein großes Gehege zu erhalten ist ein Aquarienverbund aus zwei kleineren, gleich großen Aquarien. Dazu trennt man jeweils eine Seite aus jedem der Aquarien heraus.


2: Zu entfernende Scheibe / Glass to remove
Zum Entfernen trennt man das Silikon zwischen den Scheiben heraus. Als Werkzeug eignen sich Cuttermesser (Teppichmesser, Stanleymesser) und Zahnseide oder noch besser Angelsehne.

Schiebt man die beiden Aquarien anschließend zusammen ergibt sich jedoch ein kleiner Spalt im Boden (siehe Bild 3). Diesen könnte man zur Not auch mit einer der herausgetrennten Scheiben überdecken und die Aquarien einfach zusammenschieben. Wenn man damit leben kann, daß eventuell mal ein Brösel Einstreu an der Stoßstelle der Seitenwände durchrutscht dann kann man die Konstruktion direkt so verwenden. Oder man verklebt die Stoßstellen mit Aquariensilikon. Dies hat allerdings den Nachteil, daß sich die so verbundenen Aquarien nicht mehr transportieren oder leicht auseinander nehmen lassen (zb. falls ein Umzug nötig wird).

3: Spalt / Gap
Eine schönere Verbindung, die sich außerdem bei Bedarf leicht trennen läßt erhält man wenn man eine Alu-Flachleiste und zwei Alu-H-Profile zur Verbindung verwendet. Um die Aquarien später trennen zu können klebt man die Flachleiste und die H-Profile mit Aquariensilikon nur an einem der beiden Aquarien fest (Bild 4 und 5) und schiebt das zweite Aquarium ohne es zu Verkleben dazu (Bild 1).

4: Aquarium mit Alu-Profilen / tank with aluminium strips
5: Aquarium mit Alu-Profilen / tank with aluminium strips

Man sägt am unteren Ende der Alu-H-Profile ein Stück ab wie in Bild 6 gezeigt - X ergibt sich dabei aus der Glasstärke des Aquarienbodens plus der Stärke der Alu-Flachleiste.

6: Wie man das H-Profil zusägt / How to cut the H-strip



English


Connecting two smaller tanks is a cheap way to create a big cage. You have to remove one side of each of the tanks (see pic 2). To remove the glass you have to cut the silicone. Use a utility knife and dental floss or better yet fishing line to cut through the silicone.

When you place the tanks next to each other there will be a gap in the floor (see pic 3). You could just cover that gap with one of the removed glass sides and sit the tanks next to each other for a quick solution. You could either use it this way immediately if you can live with bits of bedding sometimes coming through the gap between the sides. Or you could glue everything over with aquarium silicone - but this has the disadvantage that you won't be able to move or take the tanks apart easily.

A better option that will give you a nice looking solution and can also be taken apart easily if you ever want to move the tanks later on is as follows: use an aluminum flat section and two aluminum H-shaped strips and glue them to just one of the tanks as shown in pics 4 and 5. Then sit the second tank into the H-strips (see pic 1).

To get a clean look cut the H-strips as shown in pic 6. X equals the thickness of the bottom glass of the tanks plus the thickness of the aluminum flat section you'll be using.

Kommentare:

  1. Hallo
    Ich habe heute zwei 60er Becken verbinden wollen....
    Die Alu-Flachleiste war schnell gefunden aber woher hattest du die H Profile? Alle Baumärkte hier sowie ein Alu Fachgeschäft hats nicht...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmm, also hier liegen die ganz normal im Baumarkt rum, va BAUHAUS hat immer eine große Auswahl an Größen. Ansonsten 2 U-Profile nehmen und selbst mit Silikon Rücken an Rücken aneinanderkleiben.

      Löschen
  2. Hallo Tina,

    mit welchem Programm hast du denn diese Zeichnung erstellt. Könnte das gut für meine Gehegeplanung gebrauchen. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicole, die Zeichnung wurde mit SketchUp erstellt, davon gibt es eine Gratis-Version für nicht-kommerziellen Gebrauch.

      Löschen
  3. Es gibt so viele schöne Fische, einfach beide kleine Becken aufbauen und ein drittes großes Becken dazu erwerben! Dann kann man sich verschiedene Schwerpunkte setzen. Aber Kompliment für die Anleitung. Sehr Plausibel und gewiss gut umsetzbar!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Achtung, diese Anleitung ist NUR für Trocken-Aquarien gedacht!

      Also Aquarienbecken _OHNE WASSER_ wie sie zur Haltung von Kleinnagern wie Hamstern oder Wüstenrennmäusen verwendet werden.

      Denn dies hier ist ein Blog zur artgerechten Haltung von Hamstern, nicht Fischen. :)

      Löschen